Schorndorf

Ateliertag statt Kunstnacht: Mehr Zeit für den einzelnen Besucher

Ateliertag
Im Atelier von Rüdiger Penzkofer, der es genießt, am nachmittäglichen Ateliertag mehr Zeit für die einzelnen Besucher zu haben. © ALEXANDRA PALMIZI

Konnte das gutgehen? Ja, es ging gut. Es war anders, ruhiger, entspannter und doch ein schöner Erfolg. Statt zum schon traditionellen Publikumsmagneten Kunstnacht lud das Kulturforum diesmal coronabedingt zum Ateliertag. Statt der flächendeckend bespielten ganzen Stadt waren für die Kunstfreunde von nah und fern an diesem einladend milden Herbsttag schlicht dreizehn Ateliers von 12 Uhr mittags bis 20 Uhr abends geöffnet. Statt Gewusel gab es, so das erste Fazit, viel mehr Aufmerksamkeit und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar