Schorndorf

Corona-Ausbruch an der Schlosswallschule Schorndorf: Klasse muss in Quarantäne

Kopie von Schultest
Symbolbild. © Gabriel Habermann

Es gibt den nächsten Corona-Ausbruch an einer Schorndorfer Schule. Laut Tina Werner, Leiterin des Fachbereichs Schulen bei der Stadtverwaltung, gab es ein relevantes Ausbruchsgeschehen an der Schlosswallschule. Eine Klasse der Grundschule befindet sich aktuell in häuslicher Isolation.

Bereits vier Schulen von Corona-Ausbrüchen betroffen

Die Schlosswallschule steht mit ihrem relevanten Ausbruchsgeschehen nicht alleine da. Bereits in der vergangenen Wochen mussten sich insgesamt vier Klassen aus drei verschiedenen Schulen in Quarantäne begeben. In der Gottlieb-Daimler-Realschule wurden zwei Klassen in Quarantäne geschickt, in der Albert-Schweizer-Schule musste eine Klasse in häusliche Isolation. In Oberberken hat es die Schurwaldschule getroffen, auch hier musste eine Klasse in Quarantäne.

Die Schülerinnen und Schüler haben bis auf Weiteres Fernunterricht. Von einem relevanten Ausbruchsgeschehen ist immer dann die Rede, wenn mehr als 20 Prozent einer Klasse innerhalb von zehn Tagen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Bei Klassen mit mehr als 25 Schülern liegt die Grenze bei fünf Personen.

Entscheidende Woche für Schulen

Laut Karin Fehrenbach, Rektorin der Otfried-Preußler-Grundschule Miedelsbach und Geschäftsführende Schulleiterin für ganz Schorndorf, wird diese Woche ganz entscheidend. "Die Zahlen legen aktuell zu, immer mehr Schulen melden Corona-Fälle. In dieser Woche wird sich abzeichen, wie es weitergeht." Da die Infektionen an den Schulen immer erst verzögert aufschlagen, werden sich die Fälle der vergangenen Woche erst in dieser Woche so richtig bemerkbar machen.

Auch Tina Werner erwartert einen Anstieg der Fälle. "Wir merken, dass die Zahlen nach oben gehen." Man sei aber vorbereitet: "Wenn es einen positiven Fall in einer Klasse gibt, dann müssen sich alle Schülerinnen und Schüler der Klasse fünf Tage in Folge täglich testen." Dann könne man sicher sein, dass es keine weiteren Fälle gibt - oder weitere Infizierte ausfindig machen. "Die reinen Testzahlen gehen deutlich nach oben. Wir testen viel mehr als zuvor."

Es gibt den nächsten Corona-Ausbruch an einer Schorndorfer Schule. Laut Tina Werner, Leiterin des Fachbereichs Schulen bei der Stadtverwaltung, gab es ein relevantes Ausbruchsgeschehen an der Schlosswallschule. Eine Klasse der Grundschule befindet sich aktuell in häuslicher Isolation.

Bereits vier Schulen von Corona-Ausbrüchen betroffen

Die Schlosswallschule steht mit ihrem relevanten Ausbruchsgeschehen nicht alleine da. Bereits in der vergangenen Wochen mussten sich

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper