Schorndorf

Corona: Der Tafelladen in Schorndorf macht vorübergehend dicht

Tafelladencorona
Renate Frank im Tafelladen in der Grabenstraße. © Gaby Schneider

Noch am letzten Tag vor der Corona-Pause stehen die Kunden Schlange vor dem Tafelladen in der Grabenstraße. Kein Zweifel: Diese Einrichtung wird gebraucht. Trotzdem haben sich die Verantwortlichen schweren Herzens zu einer vorübergehenden Schließung entschlossen: „Wir haben eine Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitarbeitern“, sagt Tafel-Leiterin Renate Frank. Die meisten der rund 50 ehrenamtlichen Mitarbeiter seien zwischen 60 und 80 Jahre alt. Trotz des Hygienekonzepts – ein Risiko bleibt.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar