Schorndorf

Corona - eine Katastophe für Existenzgründer: Wie Weltklasse-Tänzer mitten in der Pandemie eine Tanz-Akademie in Schorndorf eröffnen

Romanova
Exotisch in diesen Tagen: Erfolgreicher Tanz vor echtem Publikum. © privat

Sie leben vom Publikum, vom Applaus, von der Dynamik, die zwischen den Menschen entsteht. Wer tanzt, der tanzt selten alleine. Und so war Corona für Anna Romanova und Dimitri Serre ein herber Schlag. Im April hätte das international erfolgreiche Turniertanzpaar eigentlich seine Tanzschule in Schorndorf eröffnen wollen. Dann erreichte die Pandemie das Land. Der Lockdown bremste sie aus. Ein Schock. Doch sie berappelten sich, schmiedeten neue Pläne. Im Juli war's dann endlich so weit, sie

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar