Schorndorf

Corona-Gottesdienst in der Schorndorfer Stadtkirche in  stummer Anteilnahme

Gottesdienst05
Auf Abstand und teilweise mit Maske: So wurde der Corona-Sonntagsgottesdienst in der Stadtkirche gefeiert. Foto: Steinemann © Ralph Steinemann Pressefoto

Von einem „Gottesdienst in zerbrechlichen Zeiten“ hat Pfarrerin Dorothee Eisrich im ersten Gottesdienst in der Stadtkirche gesprochen, zu dem nach der mehrwöchigen coronabedingten Pause wieder Besucher zugelassen waren – unter strengen Hygieneauflagen und unter Einhaltung von Abstandsregeln und deshalb mit entsprechend eingeschränkter Teilnehmerzahl. Die Lautsprecher zur Übertragung des Gottesdienstes auf den Kirchplatz für den Fall, dass nicht alle Gottesdienstbesucher in der Kirche Platz

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich