Schorndorf

Corona: Klassen des Burggymnasiums und Max-Planck-Gymnasiums in Schorndorf müssen zu Hause bleiben

Corona Test
Symbolbild. © Benjamin Büttner

An den Schorndorfer Gymnasien müssen am Montag Schulklassen geschlossen bleiben. Im Schorndorfer Burg-Gymnasium wurde ein Neuntklässler positiv auf das Coronavirus getestet. Die betroffenen Klassen müssen deshalb für zwei Wochen in Quarantäne. In den nächsten Tagen werden Tests durchgeführt. Das teilte das Landratsamt am Sonntagabend mit. Auf anderer Weise betroffen ist das Max-Planck-Gymnasium: Der Vater eines Zehntklässlers ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Testergebnis des Schülers steht noch aus. Die betroffenen Klassen bleiben vorsorglich zu Hause, bis das Ergebnis vorliegt. In der vergangenen Woche wurden unter anderem an Schulen in Waiblingen Schulklassen nach Hause geschickt, die aber bereits wieder den Unterricht besuchen beziehungsweise ihn am Montag wieder besuchen.