Schorndorf

Coronafall in Schorndorfer Asylunterkunft: Infizierter und Kontaktpersonen in Quarantäne-Unterkunft verlegt

Corona Coronavirus Coronatest Mundabstrich Abstrich
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Wie die Stadtverwaltung Schorndorf mitteilt, hat ein Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in der Wiesenstraße ein positives Corona-Testergebnis erhalten. Darüber habe das Landratsamt die Stadt informiert. Drei weitere Personen aus der Gemeinschaftsunterkunft wurden demnach als Kontaktperson 1 eingestuft. Außerdem wurden drei Personen, die in einer städtischen Anschlussunterbringung wohnen, als Kontaktperson 1 eingestuft. Alle Kontaktpersonen sowie die positiv getestete Person wurden laut Pressemitteilung in eine sogenannte Quarantäne-Unterkunft verlegt. Jede Person bezieht dort für die komplette Quarantäne-Zeit ein eigenes Zimmer. Die Versorgung der Personen sei über den Kreisdiakonieverband in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helfern sichergestellt, so die Stadtverwaltung.