Schorndorf

"Dünne Haut": Ausstellungsbesuch noch kurz vor dem Lockdown

Marlies Spiekermann
Marlies Spiekermann mit ihrem Bild „In die Wolken geschrieben“ in der Laden-Galerie „Feuer & Flamme“. © Gabriel Habermann

Eine gereizte Dünnhäutigkeit geht um. Die Nerven scheinen bei vielen in diesen unfrohen Zeiten blankzuliegen. Eigentlich müsste man sich da ein dickes Fell zulegen, an dem die Zumutungen der Gegenwart einfach abperlen.

Aber nein, interveniert da Marlies Spiekermann mit ihrer Ausstellung „Dünne Haut – Resonanz-Prozesse“ in der Laden-Galerie „Feuer & Flamme“. Gezeigt werden dort in diesem Sommer entstandene Zeichnungen und Gemälde, zu denen die Künstlerin von der Musik und den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich