Schorndorf

Darum hängt an der Künkelinhalle ein großes Solidaritäts-Plakat

Solidaritaetkunst
Ein Appell für gesellschaftliche Solidarität – an der Südseite der Künkelinhalle nicht zu übersehen. © Gaby Schneider

Die Lage ist ernst. So ernst, dass Sven Pflug, der als Manager der Künkelinhalle eher auf der warmen Seite des Schreibtischs sitzt, sich entschlossen hat, an die Öffentlichkeit zu gehen: Nachdem mit dem zweiten Lockdown alle nicht systemrelevanten Veranstaltungen abgesagt wurden, hat er ein vier auf zwei Meter großes Plakat in Auftrag gegeben und an die Südseite der Künkelinhalle gehängt. Nicht, um ein paar Hundert Euro an Spenden für Künstlerinnen und Künstler einzutreiben, sondern um die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich