Schorndorf

Der Kinderschutzbund hilft Familien in Coronazeiten mit einem anonymen Elterntelefon

Kinderschutzbund
Eva-Maria Schäfer, Simone Halle-Bosch (fürs Familienzentrum), Magdalena Hecker-Rost und Ines Pfeil-Bürkle (v.l.n.r.) haben für Kinder und Familien im Rems-Murr-Kreis anlässlich der großen Herausforderungen in der Coronakrise etliche Hilfen organisiert. Da gibt es ein Elterntelefon, eine Spielzeugkiste, Lebensmittel- und Drogeriegutscheine sowie ehrenamtliche Unterstützung durch Lernbegleiter, Starkmacher und Alltagsbegleiter. Unterstützer und Spender werden immer gebraucht. Bild: Büttner © Büttner

Zu Hause arbeiten, zu Hause ein, zwei, drei, ganz viele Kinder betreuen, sie beschulen, putzen, kochen, den Einkauf nicht vergessen. Und immer schön pädagogisch bleiben, geduldig sein, auch wenn es quasi keine Pause gibt. Das ist schwer. Da kommt so mancher an seine Grenzen. Dann hilft ein offenes Ohr, jemand mit Verständnis, jemand, der Perspektiven aufzeigen kann. Der womöglich sogar Hilfe parat hat, auch zusätzliche, hilfreiche Ansprechpartner kennt, vor allem aber einfach mal zuhört.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich