Schorndorf

Der Maulwurf wartet auf dem Rathausflur

8f2f8eb2-444e-4c5d-bb7f-a622a771fb18.jpg_0
Da sitzt er, deklariert als Fundsache 88/17: Der Kreisel-Maulwurf möchte im Remshaldener Rathaus abgeholt werden. © Gemeinde Remshalden

Remshalden.

„Maulwurf gefunden“, so betitelte die Gemeinde Remshalden eine kleine Meldung im Mitteilungsblatt mit Beschreibung: „Er ist ca. einen halben Meter hoch und fast genauso breit.“ im Rathaus abgegeben. Die Gemeinde behandelt ihn nun wie eine Fundsache, der Maulwurf hat die Nummer 88/17.

Bislang hat sich der Maulwurf-Besitzer allerdings immer noch nicht gemeldet. Auch die Gemeindeverwaltung zeigt sich jedoch weiterhin interessiert daran, wer das Kunstwerk aus Pappmaché geschaffen und auf den Kreisel-Hügel gesetzt hat. Bürgermeister Stefan Breiter hat sich bereits als Fan geoutet. „Ich habe den Maulwurf ja jetzt nur auf Fotos sehen können, finde ihn aber total witzig und die Idee genial“, schrieb er im sozialen Netzwerk Facebook. „Ich bin für eine dauerhafte Installation in einer etwas stabileren Ausführung.“

Dazu, so präzisierte die Gemeindeverwaltung, müsse man aber prüfen, ob es erstens verkehrsrechtlich möglich ist, eine Figur in der Kreiselmitte zu installieren, und zweitens technisch machbar. Denn so wie er ist, kann man den Maulwurf definitiv nicht auf dem Kreisverkehrs-Hügel aufstellen, sonst nimmt ihn der nächste Windstoß wieder mit. Schon jetzt ist die Figur durch ihren Sturz wohl etwas ramponiert.

Voraussetzung für alle Ideen und Pläne mit dem Maulwurf ist jedoch, dass sein Besitzer oder seine Besitzerin sich meldet. Derzeit gibt es immer noch keinen Hinweis in irgendeine Richtung. Wer etwas weiß oder sich outen möchte, kann sich gerne unter 0 71 81/92 75 21 oder per E-Mail an schorndorf@zvw.de in der Zeitungsredaktion melden. Wir behandeln alle Informationen, wenn gewünscht, vertraulich.

Namensvorschläge für den Maulwurf gibt es übrigens schon einige, die in der Remshalden-Facebook-Gruppe gepostet wurden: Günther, Ernst, Detlef, Stefan, Kreisel-Kralle oder Remsi.