Schorndorf

Diagnose ADHS: Wenn das Kind das System sprengt

Diana Michaelis-Dornthal
Diana Michaelis-Dornthal ist am Ende ihrer Kraft und wünscht sich, dass sich endlich ein Platz für ihren zehnjährigen Sohn findet. © Gabriel Habermann

„Mein Kind ist anders.“ Das war Diana Michaelis-Dornthal schon klar, als ihr Sohn vor zehn Jahren auf die Welt kam. Als Baby hat er viel geschrien, in den ersten drei Jahren „so gut wie nicht geschlafen“. Im Kindergarten, erzählt die 40-Jährige, ist der Kleine „aus der Reihe getanzt“, war auch nach dem Wechsel in eine andere Einrichtung und trotz Integrationskraft immer unruhig, ist „wortwörtlich die Wände hoch“. Erst spät hat er angefangen zu sprechen - „aber seither geht die Gosch’“. Kein

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar