Schorndorf

Die künstlich gebrochene Landschaft: Der Schorndorfer Jürgen Fitting zeigt in der Schorndorfer VHS seine außergewöhnliche Fotoausstellung „16 Stationen“

Fitting Ausstellung
Blick auf drei der 16 Remstal-Stationen: „Prisma“ am Schorndorfer Grafenberg, der Monopteros Winterbach und Fernsehturm Korb. © Gabriel Habermann

Seit dem Ende der heiter beglückenden Remstal-Gartenschau vor genau zwei Jahren haben uns so bedrängende Ereignisse heimgesucht wie eine Pandemie, dann Flut- und Feuerkatastrophen. Mit Wucht stellen diese Einschnitte die Frage nach unserem Verhältnis zur Natur.

Unter diesen Vorzeichen verändert sich auch unser Blick auf die Fotografien zum Architekturprojekt „16 Stationen“, die Jürgen Fitting während der Gartenschau 2019 gemacht hat und die nun in einer Ausstellung zur

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich