Schorndorf

Die Sanierung des Max-Planck-Gymnasiums könnte zehn Jahre dauern

MPGSanierung02
Ein Biologie-Klassenzimmer der alten Schule, das noch an die Gründerzeit vor 50 Jahren erinnert. © Ralph Steinemann Pressefoto

Finanzbürgermeister Thorsten Englert sprach im Technischen Ausschuss von der „nächsten großen finanziellen Herausforderung“. Damit gemeint hat er die grundlegende Sanierung des Max-Planck-Gymnasiums, mit der nach Abschluss der derzeit laufenden Sanierung der Gottlieb-Daimler-Realschule im Jahr 2022 begonnen werden soll, wobei die größtenteils aus dem Digitalisierungspakt Schule finanzierte Digitalisierung des Max-Planck-Gymnasiums vorgezogen worden ist und bis zum Beginn des Schuljahrs

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar