Schorndorf

Die Schorndorfer Freikirche SV plant Neubau in Millionenhöhe - woher kommt das Geld?

Freikirche SV
Der leitende Pastor Joachim Böker und die Mitarbeiterin Damaris Siegle vor dem SV-Gemeindezentrum. Die Wintergärten in Richtung der Gmünder Straße (hier links im Bild) sollen abgerissen werden. © Alexandra Palmizi

Der Süddeutsche Gemeinschaftsverband (SV) plant einen Neubau, ganze 2,5 Millionen Euro soll das Projekt unter dem Titel „Connect“ (auf Deutsch: verbinden) kosten. Die kleine christliche Gemeinde gehört zwar zur Landeskirche, bekommt aber keine finanziellen Mittel aus der Kirchensteuer. Trotzdem hat sie einen Weg gefunden, das große Projekt zu finanzieren.

Wintergärten müssen weichen

Von der Gmünder Straße aus versteckt sich das große Gemeindezentrum des SV fast

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar