Schorndorf

Die Schorndorfer Künstlerin Renate Busse feiert am Samstag (24.7.)  ihren 80. Geburtstag

Renate Busse
Voll konzentrierter Unruhe. © ALEXANDRA PALMIZI

Renate Busse soll heute 80 werden? Kaum zu glauben, ist aber so.

Die Schorndorfer Künstlerin ist ein Phänomen konzentrierter Unruhe, die wohl besonders dazu beitrug, dass Renate Busse noch mit jedem neuen Lebensalter auch ein erstaunlicher Verjüngungsschub gelang. Vielleicht kommt dazu, dass dieser Frau eine bewundernswerte Weltzugewandtheit eigen ist: immer neugierig, immer aufmerksam und voll produktiver Überraschungen. Ihr Künstlerinnenblick hat die Kraft, ihren Wirkungskreis zu verändern; und ja: zu verschönern!

Geboren am 24. Juli 1941 als 4. Kind von Lotte und Otto Sigel im Schulhaus von Würzbach/Calw, nimmt Renate Busse 1959 ihr Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart vor allem bei Manfred Henninger auf. 1963 Heirat mit dem Werklehrer Jan Busse; drei Kinder, die sie nach der Trennung 1970 alleine aufzieht. 1973 kommt Renate Busse nach Winterbach, 1978 nach Schorndorf. „Meine Stadt“, wie sie sagt, von der sie aus ihren legendären Wohnungen und Ateliers (Löwenkeller, Hammerschlag, Moser, Bahnhof) aber immer wieder gerne aufbricht: nach New York, Venedig, Palermo, Fécamp, Kairo oder Thessaloniki.

Viel Humor und ein ansteckendes Lachen

Aber es ist Schorndorf, wo sich die Künstlerin einmischt. Mit Zeichnungen vom Verschwinden bedrohter Häuser, oder mit der Gestaltung einer Porzellangarnitur mit eher heiteren Schorndorfer Motiven. Im Frauenforum. Mit der Gründung der Galerie Zitrone in der Vorstadtstraße (2000-2005) etablierte sie einen künstlerischen Treffpunkt. Dazu rege Ausstellungstätigkeiten. Darunter eine große Retrospektive 2015 in der Q-Galerie, die mit dem spielerischen Reichtum eines facettenreichen Werkes bekannt machte. Aktuell ihre Spielkartenausstellung in der Ladengalerie Feuer & Flamme, inspiriert vom jungen Rapper Majan.

Immer mal wieder macht Renate Busse ihrem Unmut auch in einem Leserbrief Luft. Ansonsten gibt es da sehr viel Humor und ein ansteckendes Lachen.

Renate Busse soll heute 80 werden? Kaum zu glauben, ist aber so.

Die Schorndorfer Künstlerin ist ein Phänomen konzentrierter Unruhe, die wohl besonders dazu beitrug, dass Renate Busse noch mit jedem neuen Lebensalter auch ein erstaunlicher Verjüngungsschub gelang. Vielleicht kommt dazu, dass dieser Frau eine bewundernswerte Weltzugewandtheit eigen ist: immer neugierig, immer aufmerksam und voll produktiver Überraschungen. Ihr Künstlerinnenblick hat die Kraft, ihren Wirkungskreis zu

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper