Schorndorf

Die Schul-Notbetreuungen werden stark nachgefragt: Schorndorfer Rektoren rechnen nach Verlängerung der Schulschließungen mit noch mehr Schülern

Notbetreuungcorona
Die Notbetreuung in den Schorndorfer Schulen wird in diesem Lockdown erheblich stärker nachgefragt. Für die Lehrer – hier an der Schlosswallschule - heißt das auch: Abstand halten und Masken tragen – allerdings die schützenden FFP2-Masken müssen sie selbst kaufen, das Land stellt keine. © Gaby Schneider

Nun ist es also harte Realität - auch die Schulen sind im Lockdown angekommen. Seit die Ferien am Montag zu Ende gegangen sind, lernt ein Großteil der Schorndorfer Schüler von zu Hause aus. Der Schulweg ist kurz wie nie. Raus aus den Federn, kleiner Umweg über Badezimmer und Frühstückstisch - und schon kann’s losgehen. Über Live-Video-Unterricht lernt man am Schorndorfer Burggymnasium, mit Hilfe von Online-Lernplattformen und Materialpaketen an den Grundschulen. Zudem gibt’s die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich