Schorndorf

Die Stadt Schorndorf bekommt eine schlechte Note für die Radinfrastruktur - woran liegt's?

ADFC-Fahrradklima-Test
Der Schorndorfer Sprecher des ADFC, Michael Maier, unterwegs an der Remsbrücke. Laut ihm eine der Stellen, die sich zum Positiven entwickelt hat. © ALEXANDRA PALMIZI

Schorndorf wurde von 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) in Sachen Radinfrastruktur mit einer Note von 4,1 bewertet. Warum schneidet Schorndorf so schlecht ab und welche Note vergibt der lokale ADFC-Sprecher aus Schorndorf-Weiler, Michael Maier?

Alle zwei Jahre kommt die Zeugnisnote der Fahrradaktivisten. Schorndorf hat in diesem Jahr die Note „ausreichend“ bekommen und sich im Vergleich zu den Vorjahren sogar noch mal

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich