Schorndorf

Die Stadtkirche braucht Hilfe: Das Chordachgestühl ist marode

Kirchbauverein
Christof Wolfmaier, Vorsitzender des Kirchbauvereins, und Dorothee Eisrich, Pfarrerin der Stadtkirche, hoffen auf großzügige Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. © Gaby Schneider

Von außen ist nichts zu sehen und auch von innen wirkt die Stadtkirche tadellos. Tatsächlich weiß man aber seit der vor sechs Jahren abgeschlossenen Innenrenovierung, dass die Statik des Chordachgestühls gefährdet ist: Die Holzschwellen, auf denen sich die Sparren abstützen, haben nachgegeben, so dass der ganze Dachstuhl droht, auf den Scheitel des Kreuzgewölbes zu drücken. Provisorisch konnte das Gebälk mit einem Zugwerk gesichert werden, doch es besteht Handlungsbedarf – auch angesichts

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar