Schorndorf

Digitalisierung: Schorndorf will „Smart City“ werden und stellt mit Schwäbisch Gmünd einen Antrag

Uschi und Schorsch
Schon heute möglich: Parken mit App. © GAbriel Habermann

Die Stadt Schorndorf hat gemeinsam mit Schwäbisch Gmünd eine Bewerbung für das Projekt „Smart Cities“ des Bundesinnenministeriums eingereicht. Dabei geht es um Stadtentwicklung und Digitalisierung. Konkret werden die beiden Oberbürgermeister Richard Arnold und Matthias Klopfer bei einer Pressekonferenz zu diesem Thema aber noch nicht. Sie hoffen, dass sie mit Hilfe von Uschi und Schorsch das Rennen um die Millionenförderung machen. Wer sind die beiden?

Digitalisierung, Nachhaltigkeit,

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion