Schorndorf

Drehorgelspieler: Die Sehnsucht nach dem Publikum

Severin Oberle
Sobald er die Kurbel seiner Drehorgel betätigt, ist Severin Oberle in seinem Element. © Benjamin Büttner

„Ich interessiere mich für alles, was Musik macht. Das war schon immer mein Thema“, sagt Severin Oberle. Bei einem Kindergartenfest hat er mit fünf Jahren zum ersten Mal einen Drehorgelspieler gesehen und sich sofort in das Instrument verliebt. „Daraufhin hat er jeden Abend Drehorgelmusik im Internet gehört“, erinnert sich sein Vater Herwig Bretis. Bei einer Besichtigung bei einem Drehorgelhersteller durfte er zum ersten Mal selbst spielen. Schließlich wurde das Interesse seines Sohnes immer

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion