Schorndorf

Erster Spatenstich für Baugebiet Beunden in Schornbach

Beunden Schornbach
Schorndorf: Spatenstich Baugebiet Beunden Schornbach © Gabriel Habermann

Der erste Spatenstich ist gesetzt – damit hat der Bau des neuen Wohngebiets Beunden am Rande von Schornbach nun auch offiziell begonnen. In den kommenden beiden Jahren werden am Rande der Ortschaft etwa 16 Häuser gebaut.

Idyllisch gelegen ist das neue Wohngebiet allemal: Auf der ehemaligen Pferdekoppel sind Einzelhäuser, Doppelhäuser und kleine Hausgruppen mit Satteldächern geplant, die eine harmonische Ortsrandbebauung gewährleisten sollen. Das Plangebiet umfasst 6800 Quadratmeter. Zwölf Grundstücke sind im Besitz der Stadt Schorndorf. Mit der Ausschreibung der Bauplätze soll im Sommer begonnen werden. 

Der erste Spatenstich ist gesetzt – damit hat der Bau des neuen Wohngebiets Beunden am Rande von Schornbach nun auch offiziell begonnen. In den kommenden beiden Jahren werden am Rande der Ortschaft etwa 16 Häuser gebaut.

Idyllisch gelegen ist das neue Wohngebiet allemal: Auf der ehemaligen Pferdekoppel sind Einzelhäuser, Doppelhäuser und kleine Hausgruppen mit Satteldächern geplant, die eine harmonische Ortsrandbebauung gewährleisten sollen. Das Plangebiet umfasst 6800 Quadratmeter.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper