Schorndorf

Es wird spannend: Zweite ZVW-Diskussion und Livestream zur OB-Wahl in Schorndorf

OB-Wahl Schorndorf Podiumsdiskussion Zweiter Wahlgang
Bei der Podiumsdiskussion am Dienstag (23.11.) zu Gast: Markus Reiners, Bernd Hornikel und Andreas Schneider. © Montage Joachim Mogck

Nun ist es amtlich. Für das Amt des Schorndorfer Oberbürgermeisters bewerben sich in der zweiten Runde Markus Reiners, Bernd Hornikel, Andreas Schneider, Horst Zwipp und Brigitte Aldinger. Dörte Schnitzer, Manuel Burbott und Tobias Schwenk haben erwartungsgemäß ihre Kandidaturen zurückgenommen. Weitere Bewerbungen sind innerhalb der Frist im Rathaus nicht eingegangen.

Gerücht um einen weiteren Kandidaten

Bis zuletzt hatte das Gerücht eines weiteren Kandidaten die Runde gemacht – bestätigt hat es sich nicht. Damit haben die Schorndorfer und Schorndorferinnen am Wahlsonntag, 28. November, die Wahl unter vier Männern und einer Frau. Nach dem ersten Wahlgang hatten Markus Reiners, Bernd Hornikel und Andreas Schneider deutlich vorne gelegen, weit abgeschlagen folgten Horst Zwipp mit 5,5 und Brigitte Aldinger mit 3,5 Prozent. Bei der zweiten Podiumsdiskussion der Schorndorfer Nachrichten am Dienstag, 23. November, in der Barbara-Künkelin-Halle wollen wir mit den drei Erstplatzierten Markus Reiners, Bernd Hornikel und Andreas Schneider nochmals ins Gespräch kommen.

Hier geht's direkt zum Livestream.

Die Plätze sind begrenzt, eine Anmeldung ist nicht nötig

Was unterscheidet die Kandidaten voneinander, was haben die Wähler von ihrem neuen Oberbürgermeister zu erwarten? Darüber sprechen wir mit den Kandidaten. Beginn der Veranstaltung, die von Redaktionsleiterin Jutta Pöschko-Kopp moderiert wird, ist um 19 Uhr. Es gilt die 2G-Regel, das heißt, Einlass ist nur für Genesene und Geimpfte. Die entsprechenden Nachweise werden am Eingang kontrolliert. Rund 160 Plätze stehen zur Verfügung, eine Anmeldung ist nicht nötig. Im Saal herrscht Maskenpflicht. Die Veranstaltung wird gestreamt und wird am Dienstagabend unter www.zvw.de/wahlschorndorf abrufbar sein. Außerdem ist der Livestream über den Youtube-Kanal des Zeitungsverlags Waiblingen erreichbar.

Auch die Wähler und Wählerinnen sollen an diesem Abend zu Wort kommen. Dazu gibt es im Saal zwei Mikrofone. Damit im Rahmen der Veranstaltung möglichst viele Fragen gestellt werden können, sollte die Fragestellung nicht länger als eine Minute dauern und auf Statements verzichtet werden. Fragen können auch im Vorfeld an die Schorndorfer Nachrichten (schorndorf@zvw.de) geschickt werden. Die Fragen, die an diesem Abend nicht gestellt werden können, werden wir an die Kandidaten weiterleiten.

Wer das Rennen macht, wird am Sonntag, 28. November, feststehen. Wie am ersten Wahlsonntag werden die Ergebnisse ab ca. 18.15 Uhr in der Aula des Burg-Gymnasiums übertragen. Aufgrund von Corona arbeitet die Stadt derzeit an einem Konzept zu den Konditionen der Teilnahme. Über die Ergebnisse wird der ZVW in einem Liveblog am Sonntagabend laufend informieren (www.zvw.de/wahlschorndorf). Außerdem werden Chefredakteur Frank Nipkau und Liviana Jansen im ZVW-Wahlstudio Zahlen präsentieren, Hintergründe beleuchten und Interviews zum Wahlgeschehen führen (www.zvw.de/schorndorflive).

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: