Schorndorf

Fünf Jahre "Wir schaffen das": Was drei Schorndorferinnen bei ihrem ehrenamtlichen Einsatz für Geflüchtete immer wieder erleben

Wir schaffen das
Gudrun Autenrieth, Brigitte Müller und Damaris Siegle (v.l.n.r.) setzen sich seit Jahren für Geflüchtete in Schorndorf ein. © ALEXANDRA PALMIZI

Unermüdlich und verbindlich haben sie geholfen, haben sich aus ihrer bequemen und funktionierenden Welt hinausgewagt, Probleme fremder Menschen zu ihren eigenen gemacht. Sie haben sich gekümmert, manchmal mitgelitten. Sie, die Ehrenamtlichen. In Schorndorfer waren auch sie es, die dafür eintraten, dass Merkels Slogan „Wir schaffen das“ in der Hochphase der Flüchtlingskrise nicht hohl blieb, sondern tatsächlich Realität wurde. Denn am Ende aller großen Zahlen sind’s doch die Einzelnen, die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar