Schorndorf

Freibad in Schorndorf-Weiler: Öffnung ist gefährdet

weilbadauf
Das Bädle in Schorndorf-Weiler. © Gaby Schneider

Der Freibadverein Weiler hat zum ersten Mal einen echten Notstand bei der Badeaufsicht, der jetzt durch einen Corona-Fall noch verstärkt wird. Nach aktuellem Stand kann der Badebetrieb nicht mehr an allen Tagen aufrechterhalten werden. Diese Woche ist die Öffnung nach Angaben von Bädlesvereinschef Michael Dürr noch gesichert, kommende Woche sieht dies voraussichtlich anders aus.

Der Verein sucht deshalb einen Minijobber, der kein Rettungsschwimmer sein muss, aber eine kombinierte Rettungsübung ablegen muss, die ein Schwimmmeister im Bädle abnehmen kann. Zudem muss ein Erste-Hilfe-Kurs nachgewiesen werden, der nicht älter als zwei Jahre sein sollte. Infos zu den Öffnungszeiten gibt es auf der Homepage des Vereins.

Der Freibadverein Weiler hat zum ersten Mal einen echten Notstand bei der Badeaufsicht, der jetzt durch einen Corona-Fall noch verstärkt wird. Nach aktuellem Stand kann der Badebetrieb nicht mehr an allen Tagen aufrechterhalten werden. Diese Woche ist die Öffnung nach Angaben von Bädlesvereinschef Michael Dürr noch gesichert, kommende Woche sieht dies voraussichtlich anders aus.

{element}

Der Verein sucht deshalb einen Minijobber, der kein Rettungsschwimmer sein muss, aber eine

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper