Schorndorf

Freies WLAN im Winterbacher Freibad

sommerwetter14_0
Vernetzen einfach gemacht: Im Winterbacher Freibad gibt es ab sofort auch WLAN. © Sarah Engler (Online Praktikantin)

Winterbach. Auch im Winterbacher Freibad kann jetzt jeder kostenlos im Internet surfen. Seit September 2015 schon bietet die Gemeinde ein freies WLAN-Netz, das heißt, drahtloses Internet über Funk, in der Ortsmitte am Marktplatz. Nun ist auch das Freibad mit WLAN-Antennen ausgestattet. Seit diesen Dienstag ist das Netz verfügbar. Jeder kann sich dort mit seinem Smartphone, Tablet oder Laptop einwählen. Zur Anmeldung müssen die Nutzer das Netzwerk mit dem Namen „free-key Winterbach“ anwählen und werden dann auf eine Anmeldemaske weitergeleitet. Nach der Registrierung mit der persönlichen E-Mail-Adresse kann man für drei Stunden am Stück surfen. Danach kann man sich jedoch einfach neu anmelden und das beliebig oft wiederholen.

Das freie Internet in der Ortsmitte wird laut Sören Wegner, der bei der Gemeinde für die IT zuständig ist, sehr gut angenommen. Dort gibt es 2000 bis 3000 Anmeldungen im Netz pro Monat. Vor allem die Flüchtlinge, die im ehemaligen Best Western Hotel untergebracht sind, kommen gerne in die Ortsmitte. In der Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises gebe es kein WLAN, so Wegner. „Jetzt muss man abwarten, wie es im Freibad genutzt wird“, sagt er. Auch über ein Netz am Bahnhof denkt die Gemeinde nach. Es ist laut Sören Wegner bisher daran gescheitert, dass es keinen geeigneten Standort für die Antenne gibt.