Schorndorf

Friedrich Liechtenstein-Trio in der Manufaktur

Friedrich Liechtenstein_0
Friedrich Liechtenstein. © Laura Edenberger

Schorndorf. Viele kennen ihn nur aus der Werbung. Aber Friedrich Liechtenstein ist einer der vielseitigen Performancekünstler im deutschsprachigen Raum. Mit seinem Trio kommt er am Samstag (24.02.) um 20.30 Uhr in die Schorndorfer Manufaktur.

Liechtensteins Videos haben Kultstatus und sind regelmäßig bei Tele 5 zu sehen, seine TV-Serie „Tankstellen des Glücks“ (ZDF/arte) ist aktuell für den Grimme-Preis nominiert. 

Hier der Titelsong zur 10-stelligen Reihe "Tankstellen des Glücks":

Im Herbst widmet die Hamburger Galerie VG & S Liechtensteins Werken als Bildender Künstler eine Ausstellung.

Bei allen seinen Projekten geht es aber auch um Musik. Kürzlich ist sein Album „Ich bin dein Radio“ erschienen. Mit Arnold Kasar (Piano, Electronics) und Sebastian Borkowski (Saxophon) besteht das Friedrich Liechtenstein Trio aus langjährigen musikalischen Partnern. Ihr einmaliger musikalischer Mix verbindet Pop-Melodien mit entspannten Arrangements aus Pianoakkorden, zarten Saxophonklängen und elektronischen Sounds. Fast schon hitverdächtig. Liechtensteins Texte bilden dazu einen hintergründigen Kontrast voller feinsinnigem Humor.

Das Werbevideo für die Supermarktkette Edeka mit dem Titel "Supergeil" war ein viraler Hit:


Der Eintritt kostet im Vorverkauf 25 Euro plus Gebühr, an der Abendkasse 30 Euro und für Mitglieder 18 Euro. Karten gibt es in der Bücherstube Seelow am Oberen Marktplatz in Schorndorf und im Internet auf www.club-manufaktur.