Schorndorf

Gartenschau: kürzer und ohne B29

e79cf1f1-04bb-4d05-b150-4a70e2813974.jpg_0
Geschäftsführer Thorsten Englert, assistiert von Lisa Häußler von der Marketing-Abteilung, erläuterte die Gartenschau-Einschnitte. © Amolsch

Schorndorf.
Die Remstal-Gartenschau 2019 wird kürzer und ohne Bergfest auf der B29 stattfinden. Das wurde bei einem nicht öffentlichen Workshop mit den Gesellschaftern besprochen. Formal ist diese Entscheidung noch nicht. Endgültig soll in der kommenden Woche entschieden werden.

Die Gartenschau wird dann 164 Tage statt 205 Tage dauern. Das Bergfest auf der B29, das für den 21. Juli geplant war, wird nicht stattfinden. Manchen Kommunen sind finanzielles Risiko und organisatorischer Aufwand zu groß.

Mehr dazu lesen Sie ab 18.30 Uhr in unserer digitalen Abendausgabe.