Schorndorf

Gastro in Schorndorf schmeißt die Heizpilze an - was hält man bei der Stadt davon?

Heizpilz
Ilona Tupa vom Daimler-Eck hat bereits zwei Heizpilze vor ihrer Kneipe stehen. © Benjamin Büttner

Heizpilze waren eigentlich aus der Mode gekommen. Die meist mit Gas betriebenen Strahler gelten als kleine Klima-Killer. Doch Corona sorgt derzeit für ein Comeback der Geräte, auch in Schorndorf. Oberbürgermeister Matthias Klopfer zeigt sich offen für den Einsatz von Heizpilzen und solidarisiert sich mit den Wirtinnen und Wirten. Doch was haben die nun konkret vor? Wir haben uns umgehört.

Ilona Tupa, Chefin des Daimler-Ecks, hat bereits zwei Heizpilze vor ihrer kleinen Kneipe stehen.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar