Schorndorf

Gegründet in der Krise: Junge Schorndorfer Einzelhändler über ihren schweren Start

Unverpackt Laden
Larissa Berger hat sich eine eigene Existenz aufgebaut. In ihrem Laden können Kunden Lebensmittel und andere Produkte ohne Verpackung kaufen. Zum Geschäft gehört auch ein Café, das sie zu Beginn der Coronakrise nicht öffnen konnte. © Alexandra Palmizi

Larissa Berger hat erst kürzlich einen Unverpackt-Laden Bergerei in der Karlstraße eröffnet, Jakob Härer startete mit einem Concept-Store in der Neuen Straße durch. Als die beiden Gründer ihre Businesspläne aufstellten und sich ein Konzept überlegt haben, war Corona noch weit weg. Sie nahmen Kredite bei der Bank auf, unterschrieben Mitverträge und planten ihr neues Leben als Händler in der Schorndorfer Innenstadt. Dann kam das Coronavirus. Ihre Eröffnung fiel mitten in die Krise. Trotz der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar