Schorndorf

Gottesdienste in Schorndorf an den Osterfeiertagen

Die evangelische Stadtkirche in Schorndorf symbol symbolbild symbolfoto
Die evangelische Stadtkirche in Schorndorf. © Benjamin Büttner

Wurde vor Tagen noch diskutiert, ob Ostergottesdienste in Präsenz stattfinden können, steht fest: Die Kirchen haben alles dafür getan, dass die Gottesdienste organisiert werden können. Die Konzepte seien sicher, die Hygienemaßnahmen wurden zuletzt sogar noch verschärft – und gleichzeitig sei der Bedarf so hoch, dass die Kirchengemeinden an Ostern auf Präsenzgottesdienste keinesfalls verzichten möchten. „Es braucht“, sagt Pfarrerin Dorothee Eisrich, „gerade jetzt einen Ort, wo man nachdenken kann über Leid und Hoffnung.“ Hier eine Auswahl der Angebote:

An Karfreitag werden in der Schorndorfer Stadtkirche zum Gedenken an Jesu Leiden und Sterben zwei verschiedene Gottesdienste mit unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten. Beim Gottesdienst am Vormittag um 10 Uhr mit Pfarrerin Dorothee Eisrich erklingt Musik von Johann Sebastian Bach. Das eindrückliche Motiv des diesjährigen Misereor-Hungertuchs wird im Mittelpunkt der Predigt stehen. Cornelia Karle (Mezzosopran) und Elisabeth Englert (Orgel) wirken mit. Dieser Gottesdienst wird auch per Livestream (www.stadtkirche.org) übertragen und aufgenommen.

Der Gottesdienst am Nachmittag um 17 Uhr mit Dekanin Dr. Juliane Baur hat einen musikalischen Schwerpunkt und ist überschrieben mit „Crucifixus“.

Hannelore Hinderer spielt Orgelwerke von J. S. Bach (Fantasie und Fuge c-Moll, Partita „Sei gegrüßet, Jesu gütig“), Johannes Brahms und Hans-Peter Braun. Auch eine kurze Uraufführung in Anwesenheit des Komponisten wird dabei sein. Gesichtsmasken werden während des gesamten Gottesdienstes aufbehalten, mit markierten Sitzplätzen ist der erforderliche Abstand zwischen den Besuchern gewährleistet.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird jedoch empfohlen, rechtzeitig vor Ort zu sein, da die Zahl der Sitzplätze coronabedingt begrenzt ist.

Chöre aus einem Osteroratorium

Zum Festgottesdienst am Ostersonntag, 4. April, um 10 Uhr in der Stadtkirche werden einzelne Mitglieder der Kantorei (nach vorheriger Testung) einige Chöre aus dem Osteroratorium von Carl Philipp Emmanuel Bach singen.

Das begleitende, eigentlich großbesetzte Orchester wird pandemiebedingt ersetzt durch zwei Hörner (Manfred und Stefanie Koch) und Klavier (Elisabeth Englert). Außerdem erklingt eine Sonate von Arcangelo Corelli für Trompete (Kurt Koch), zwei Hörner und Orgel. Die musikalische Leitung hat Kirchenmusikdirektorin Hannelore Hinderer, für Liturgie und Predigt ist Dekanin Dr. Juliane Baur verantwortlich.

Am Ostermontag, 5. April, findet dann um 11 Uhr die Oster-Familienkirche „Family alive“ statt – ebenfalls in der Stadtkirche, da hier mehr Abstand gehalten werden kann als im Martin-Luther-Haus. Unter dem Titel „Auf dem Weg!“ gestaltet das Familienkirchen-Team zusammen mit Dekanin Dr. Juliane Baur einen lebendigen und abwechslungsreichen Gottesdienst für Jung und Alt: mit einem Anspiel und einem geistlichen Impuls, mit einer Band und modernen Liedern. Herzliche Einladung an alle, diese Oster-Gottesdienste der Stadtkirchengemeinde mitzufeiern.

Die katholische Kirchengemeinde bittet um eine Anmeldung für die Gottesdienste und teilt mit: „Für die Teilnahme an den Gottesdiensten in der Karwoche und an Ostern in den katholischen Kirchen der Seelsorgeeinheit Rems-Mitte (Schorndorf und Winterbach) ist eine Anmeldung erforderlich.“

Dies kann telefonisch oder per Mail erfolgen. Für Schorndorf gilt die E-Mail heiliggeist.schorndorf@drs.de; Telefonnummer 07181/978430. Für Winterbach: E-Mail: MariaeHimmelfahrt.Winterbach@drs.de; Telefonnummer 07181/73817.

Das evangelische Pfarramt West der Stadtkirchengemeinde Schorndorf lädt zu einem Ostergottesdienst auf dem Friedhof ein. Am Ostersonntagmorgen gibt es um 8 Uhr einen Ostergottesdienst im Freien mit dem Posaunenchor des CVJM, gestaltet von Pfarrerin Dorothee Eisrich (Liturgie) und Pastor Stefan Reinhardt (Predigt). Anschließend spielt der Posaunenchor Osterchoräle auf dem Friedhof. Osterkerzen werden verteilt und können an die Gräber gebracht werden. Die Evangelische Allianz Schorndorf und die evangelische Gesamtkirchengemeinde laden zu diesem Ostergottesdienst ein.

Die evangelische Kirchengemeinde Miedelsbach gibt auch einen kleinen Überblick: Am Gründonnerstag, 1. April, lautet das Motto „Nacht der verlöschenden Lichter“ – mit Abendmahl und Liveübertragung um 20 Uhr (Pfarrer Fauth). Am Karfreitag, 2. April, gibt es um 9.30 Uhr einen Gottesdienst mit Abendmahl und Liveübertragung (Pfarrer Fauth).

Am Ostersonntag, 7.30 Uhr, ist die Auferstehungsfeier auf dem Friedhof (Pfarrer Fauth), um 11 Uhr Ostergottesdienst mit Liveübertragung (Pfarrer Fauth). Am Ostermontag, ist um 10 Uhr ein zentraler Gottesdienst in Haubersbronn (Pfarrer Nemesch) geplant. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Live-Übertragung der Gottesdienste: Die Gottesdienste an Gründonnerstag (20 Uhr), Karfreitag (9.30 Uhr) und Ostersonntag (11 Uhr) werden live im Internet übertragen. Den Link zum Youtube-Kanal gibt es auf der Homepage der Kirche.