Schorndorf

Intimus: Von fleißigen Helfern, 2000 Wurstknöpfle und Corona auf der SchoWo 2022

SchoWo Samstag 2019
"Cassandra and the Boyz": Schon bei der SchoWo 2019 am Samstagabend auf der Markplatzbühne, dieses Mal wegen Corona in anderer Besetzung. © ALEXANDRA PALMIZI

Affenhitze auf der SchoWo – sollte sie tatsächlich kommen, tut Abkühlung gut: In Form von Getränken, einem Schattenplätzchen oder dem Wassernebel, der auf dem Festgelände versprüht werden soll. Wem das Bier oder der Aperol Spitz dennoch zu Kopfe steigen sollte, für den – und für alle anderen Notfälle auch – steht das DRK bereit. Mit einer Versorgungsstation am Hirschbrunnen und mit bis zu 16 Einsatzkräften täglich. Einsatzbereit sind tagsüber zwei Krankentransportwagen und in den Abendstunden sogar drei.

DRK mit Sonderservice

Doch am DRK-Stand gibt’s noch mehr als Erste Hilfe: den Schlüssel für die Babywickelstation. Die ist fester Bestandteil auf der SchoWo, seitdem VG-Sprecher Jürgen Dobler das erste Mal Vater wurde. Zu finden ist die Station vor der Südwestbank. Und für Eltern, die mit ihren Babys länger als geplant auf der SchoWo bleiben, in Nöte kommen sollten und ganz lieb fragen, gibt’s beim DRK angeblich sogar auch Windeln. Den Schlüsselservice, hat Intimus erfahren, bietet das DRK aber nur aus gutem Willen an, zur Kernaufgabe gehört das nicht. Und dass die Rotkreuzler sogar noch ans Beschwerdetelefon gehen, das ist ein zusätzliches Entgegenkommen, das Intimus an dieser Stelle ausdrücklich lobend erwähnen möchte.

Helfer aus Afghanistan und dem Irak

Dass das Leben ein Geben und ein Nehmen ist, das zeigt sich natürlich auch auf der SchoWo. Für Carmen Burbott, Vorsitzende des Fördervereins des TV Weiler, geht diese Rechnung auch nach zwei Jahren Corona-Zwangspause noch auf: Weil sie sich 2015 im Ehrenamt für Flüchtlinge aus Afghanistan, Syrien und dem Irak eingesetzt und Freundschaften geschlossen hat, kommt ihr und ihrem Verein jetzt Hilfe zuteil, auf die andere womöglich vergeblich warten: Firuz, ein junger Mann aus Afghanistan, der 2019 schon am Weilermer Stand mitgeholfen hat, ist auch dieses Jahr wieder in mehreren Schichten am Start. Und Hussein aus dem Irak, das hat Intimus aus erster Hand erfahren, kam am Donnerstagabend an den Stand und hat angeboten, mit anzupacken. Das ist bemerkenswert, findet Intimus. Und Carmen Burbott ist überzeugt: „Das, was ich denen Gutes getan habe, kommt jetzt zurück“.

Fast 2000 Wurstknöpfle fürs Fest

Am Stand nebenan, bei der Kolpingfamilie, gibt es die fleißigsten Wurstknöpfle-Macher weit und breit: Fast 2000 Knöpfle sind für die SchoWo durch Kolping-Hände gegangen. Und die Laune, das hat Intimus sich sagen lassen, ist dort so gut, dass beim Standaufbau sogar ein Liedchen erklang. Nein, nicht der unsägliche Ballermann-Hit „Layla“, sondern „Griechischer Wein“.

13 Welcome-Back-T-Shirts für SchoWo-Fans

Die schwarzen Welcome-Back-T-Shirts, die die Volksbank für die SchoWo gesponsert hat, kleiden bis zum Dienstag nicht nur die Mitglieder des Orga-Teams. Insgesamt 13 dieser T-Shirts hat die Vereinsgemeinschaft vor der Festeröffnung an besonders große SchoWo-Fans verlost: An einen, weil er seinen Geburtstag auf der SchoWo feiern möchte, eine andere freut sich nach Home-Office-Horror, Trennung und Scheidung so richtig auf die SchoWo und ein anderer ist seit sieben Jahren beim THW und will auch für die SchoWo passend ausgestattet sein.

Corona-Ausfälle auf den Bühnen

Und nicht zu vergessen: Corona gibt es auch noch. Darum springt Klaus Ackermann, Chorleiter des Chocolate Gospel Choir, am Samstagabend als Schlagzeuger bei „Cassandra & the Boyz“ auf der Marktplatzbühne ein. Und auch beim Kulturforum gibt es eine Programmänderung für Samstagabend: Von 20 Uhr an spielen nicht „Mountain Throne“ Heavy-Rock im Schlosshof, sondern „Holistic Hobos“.

Affenhitze auf der SchoWo – sollte sie tatsächlich kommen, tut Abkühlung gut: In Form von Getränken, einem Schattenplätzchen oder dem Wassernebel, der auf dem Festgelände versprüht werden soll. Wem das Bier oder der Aperol Spitz dennoch zu Kopfe steigen sollte, für den – und für alle anderen Notfälle auch – steht das DRK bereit. Mit einer Versorgungsstation am Hirschbrunnen und mit bis zu 16 Einsatzkräften täglich. Einsatzbereit sind tagsüber zwei Krankentransportwagen und in den

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper