Schorndorf

Italien siegt im EM-Finale: Autokorso mit 80 Fahrzeugen auch in Schorndorf

CorsoScho05
Autokorso und jubelnde Fans am Schorndorfer Bahnhof: Die Freude bei den Italien-Fans war am Sonntagabend riesengroß. © Ralph Steinemann Pressefoto

Nach dem nervenaufreibenden EM-Finale mit Verlängerung und Elfmeterschießen im Londoner Wembley-Stadion war auch in Schorndorf die Freude riesengroß: Italien ist Europameister – und die Fans sind im Glück. Bei einem Autokorso, der am Sonntag gegen Mitternacht auch über die Karl- und Rosenstraße am Schorndorfer Bahnhof vorbeiführte, flatterten italienische Fahnen im Fahrtwind, die Fans jubelten – und zwar alles in allem friedlich. Daniel Sofka, Sachgebietsleitung Ordnungsangelegenheiten, kann auf Nachfrage von keinen Ausschreitungen berichten. Der kommunale Sicherheitsdienst, der mit einer zweiköpfigen Streife in Schorndorf unterwegs war, um die Polizei zu unterstützen, hat einen entspannten Sonntagabend erlebt. „Es war alles sehr im Rahmen“, fasst Daniel Sofka die Lage zusammen.

Auch die Polizei zieht eine insgesamt friedliche Bilanz von der Siegesfeier in Schorndorf: Am Autokorso waren an die 80 Fahrzeuge beteiligt. Die Fans haben sich vor allem in Bereich des Bahnhofs aufgehalten. Allerdings wurden dort auch Böller gezündet, und aus einem Auto wurde laut Polizeiangaben ein Schuss aus einer Schreckschusswaffe abgefeuert.

Jubelnde Fans als Superspreader?

Doch die Jubel-Bilder und vor allem die Aufnahmen aus dem mit 60 000 Fans voll besetzten Wembley-Stadion machen auch aus einem anderen Grund beklommen. Bisher stehen laut europäischer Gesundheitsbehörde ECDC bereits mehr als 2500 Corona-Neuinfektionen in Zusammenhang mit der Fußball-Europameisterschaft. In Deutschland werden 18 Fälle mit der EM in Verbindung gebracht. Und was wird kommen? In England, wo die Delta-Variante des Coronavirus wütet, durften seit dem Halbfinale mehr als 60 000 Zuschauer und Zuschauerinnen ohne Maskenpflicht ins Stadion. Bisher sind laut europäischer Gesundheitsbehörde die Schotten am stärksten betroffen. Nach Spielen in Glasgow und im Londoner Wembley-Stadion stehen mindestens 1991 Corona-Fälle in Verbindung zur EM.

Der britische Premierminister Boris Johnson hat einen weiteren Anstieg der Infektionszahlen bereits eingeplant: In Medienberichten wird er zitiert, dass man sich darauf einstellen müsse, dass die Zahl der täglichen Neuinfektionen bis zum 19. Juli auf 50 000 ansteigen werde und damit auch die Todesfälle zunehmen werden.

Nach dem nervenaufreibenden EM-Finale mit Verlängerung und Elfmeterschießen im Londoner Wembley-Stadion war auch in Schorndorf die Freude riesengroß: Italien ist Europameister – und die Fans sind im Glück. Bei einem Autokorso, der am Sonntag gegen Mitternacht auch über die Karl- und Rosenstraße am Schorndorfer Bahnhof vorbeiführte, flatterten italienische Fahnen im Fahrtwind, die Fans jubelten – und zwar alles in allem friedlich. Daniel Sofka, Sachgebietsleitung Ordnungsangelegenheiten, kann

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper