Schorndorf

Keine Schorndorfer Weihnachtswelt, dafür das "Wunschbuch-digital" auf dem Marktplatz

WunschbuchJunt
Waldemar Junt zeigt’s: In diesem Jahr liegt in der Hütte des Wunschbuchs ein Tableau mit einem QR-Code aus. So können Passanten ihre Anliegen, Hoffnungen oder Sorgen notieren. Im vergangenen Jahr gab es noch das klassische Wunschbuch in Papierform, das links auf dem Pult zu sehen ist. © Gaby Schneider

Weihnachtswelt, Weihnachtsmütze, Weihnachtsbummel: In diesem Jahr gestalten sich die adventlichen Freuden in der Daimler-Stadt anders als gewohnt. Doch wenn sich auch einiges ändert: Zumindest das Wunschbuch behält weiterhin seinen Platz auf dem Marktplatz. Allerdings, Corona geschuldet, nicht in der bisherigen Papierform, verrät Ideengeber und Organisator Waldemar Junt, der frühere Schorndorfer Dekan. So ist an der Stelle, wo sonst geschrieben und geblättert werden konnte, in der bekannten

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich