Schorndorf

Keine Sonderrechte für Geimpfte bei Veranstaltungen: Kulturverantwortliche aus dem Raum Schorndorf sind sich einig

Sommerkonzert
Ob der Besuch von Kulturveranstaltungen wie hier bei einem Sommerkonzert im Schorndorfer Röhm-Areal, wie es im vergangenen Jahr noch stattfinden durfte, zukünftig nur noch für Geimpfte möglich sein wird? Die Emotionen kochen bei dieser Diskussion hoch. © ALEXANDRA PALMIZI

Unter der Woche sorgte Claus-Peter Schulenberg, Chef des Ticketgiganten CTS Eventim, für Aufsehen. Er schlug im Interview mit der Wirtschaftswoche vor, dass privatwirtschaftlichen Unternehmen eingeräumt werden sollte, die Corona-Impfung zur Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen zu machen. Und das zu einem Zeitpunkt, an dem in Deutschland nur ein Bruchteil der Bürger geimpft wurde. Die Meldung schlug bundesweit hohe Wellen und rief sogar den Deutschen Ethikrat auf den Plan. Wir haben mit

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich