Schorndorf

Kneipp-Verein Schorndorf: Mit Zuversicht und neuem Programm ins Jahr 2022

Kneippbecken
Die Kneippbecken – wie beispielsweise hier im Stadtpark – werden im Frühjahr wieder befüllt. © ZVW/Alexandra Palmizi

Im November hatten wir darüber berichtet: Mit der Corona-Krise hat der Schorndorfer Kneipp-Verein nicht wenige Mitglieder verloren, dann hatte auch noch Vorsitzende und Geschäftsführerin Iris Ehmann überraschend ihren Rückzug angekündigt. Doch unterkriegen lässt sich der Verein mit seinen 1430 Mitgliedern nicht: Die neue „Kneipp-Chefin“ Sabine Eisenbraun und ihr Stellvertreter Christoph Behrendt blicken zuversichtlich in die Zukunft dieses Jahres und legen das Jahresprogramm 2022 vor - in der Hoffnung, dass die Pandemie nicht wieder zu Verschiebungen oder Absagen zwingt. Zusammen mit Sabine Eisenbraun hat Christoph Behrendt nicht nur die Geschäftsführung übernommen, sondern kommissarisch auch den Vereinsvorsitz.

Alle Facetten der Kneippschen Gesundheitslehre entdecken

„Wir wollen auch dieses Jahr wieder alle Facetten der so wertvollen und aktuellen Kneippschen Gesundheitslehre entdecken und uns davon inspirieren lassen: die 5 Elemente Wasser und Kräuter, Bewegung und Ernährung sowie Entspannung, die gemeinsam dazu beitragen, Körper, Geist und Seele in Balance zu halten“, so Christoph Behrendt.

Der 58-Jährige und seine Kollegin haben im November mit einem Augenzwinkern zugegeben, dass sie keine Erfahrung in der Leitung eines Vereins haben, aber jede Menge anderer Qualitäten mitbringen und so den Verein stärken wollen: Sabine Eisenbraun hat einst Sportökonomie mit dem Schwerpunkt Prävention studiert, im Anschluss das Hotel ihrer Familie am Flughafen Leipzig geleitet und zuletzt ein BWL-Fernstudium draufgesattelt. Seit mehr als 20 Jahren wohnt die 53-Jährige in Winterbach, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Seit gut fünf Jahren ist sie Mitglied im Kneipp-Verein, 2018 wurde sie in den Beirat gewählt - und ist beruflich jetzt tatsächlich dort angekommen, wo sie ursprünglich hin wollte.

Auch Christoph Behrendt ist seit Jahren mit dem Kneipp-Verein verbunden: Seine verstorbene Frau Silvia war Yoga-Lehrerin im Verein, die fünf Elemente für Körper, Geist und Seele, erzählt der 58-Jährige, seien in der Familie also schon lange präsent. Der Betriebswirt und Marketing-Mann ist 2020 vorzeitig bei Daimler ausgestiegen, um sich um die drei Söhne kümmern zu können. Als er die Stellenausschreibung des Kneipp-Vereins gelesen habe, sei ihm sofort klar gewesen, dass das der richtige Job für ihn sei. Nun legt der neue Vorstand also das Programm für 2022 vor.

Dr. Johannes Quercetti beginnt im Februar die Veranstaltungsreihe und stellt in einem Vortrag die neuesten Methoden der Arthrosetherapie vor. Das Heilfasten mit Früchten mit der Fastenleiterin Gine Hauber hat schon beinahe Kultstatus. Gleich zweimal findet ein Hula-Hoop-Workshop statt, bei dem man die Vielseitigkeit der Reifen kennenlernen kann. Die Evolutionspädagogin Petra Sitzler referiert Ende März zum Thema „Hinter dem Stress liegt das Talent“. Beim Workshop Wildes Flechten mit Regina Eberl entstehen mit den eigenen Händen Kunstwerke oder man entspannt beim Korbflechten aus Weiden. In verschiedenen Workshops vermittelt die Heilkräuterpädagogin Wissenswertes über die Jahrespflanze Brennnessel und über Wildkräuter. Unter der Anleitung von Regina Eberl werden auch Kräuter-Balsame, Körperöle und Lippenbalsam sowie Kräuter-Seifen hergestellt.

Kurse im Freien: Nordic Walking oder Erlebnistour

Es gibt natürlich auch Kurse im Freien. So kann man bei Natalie Sakande und Christof Karbach die Technik des Nordic Walking erlernen und auf einer Erlebnistour Waldbaden genießen. Torsten Röckert lädt im Mai zu einer Familienradtour ein, die von Schorndorf im Bogen auf die Höhe und zurückführt.

Bei der abendlichen Exkursion Naturzeit kann man mit der Tai-Chi- und Qi-Gong-Lehrerin Claudia Frank bei Mondschein die Kraftquelle entdecken. Die beliebte Schnupperwoche Bad Wörishofen findet ebenfalls wieder statt, hier kann man Kneipp-Anwendungen kennenlernen und Kneipp-Luft schnuppern. Ende Juli wird der sportliche Auftakt in die Sommerferien, die „summertime“, mit Smovey Walken und Wassertreten veranstaltet.

In einem Workshop im Oktober werden gemeinsam Kneipp-Wickel für Kinder genäht und Anwendungstipps für dieses wichtige Heilmittel geteilt. Mit guter Laune übt man sich in ganzheitlichem Gedächtnistraining in jedem Lebensalter und lernt, Konzentration, Kreativität und Flexibilität zu fördern.

Beim Workshop “TBT trifft Yoga“ werden Übungen für den Beckenboden und Asanas aus dem sanften Yoga zusammengebracht. Die Heilpraktikerin Regina Hiller stellt Wasseranwendungen für Herz und Kreislauf vor - mit dem Thema „Alles fließt“. Singen hält gesund, und gemeinsam mit Hannah Schniepp und Dagmar Häcker macht es auch noch richtig Spaß. Bei „Tanze MIT“ werden in geselliger Runde die grauen Zellen und die Muskulatur bei kleinen Tanzchoreografien ordentlich auf Trab gebracht.

„Unseren Kneipp-Fit-Tag, an dem für Interessierte die Möglichkeit besteht, den Kneipp-Verein, die Räumlichkeiten, die Übungsleiter/-innen und die zahlreichen Angebote kennenzulernen, haben wir angesichts der aktuellen Einschränkungen terminlich noch offengelassen und werden ihn separat kommunizieren“, ergänzt Christoph Behrendt und weiter: „Wir gehen mit viel Zuversicht in das neue Jahr. Alle Veranstaltungen finden natürlich gemäß den aktuellen Corona-Verordnungen statt. Die Webseite unseres Vereines informiert jeweils über die aktuelle Planung.“

Infos

Allen Mitgliedern wird das Jahresprogramm in den kommenden Tagen zugestellt. Daneben können alle Interessierte das Jahresprogramm unter 0 71 81/70 64 74 oder per Mail an info@kneipp-verein-schorndorf.de anfordern oder herunterladen bei: www.kneipp-verein-schorndorf.de. Ebenfalls erhältlich ist der neue Plan mit allen Kursstunden im Bereich Bewegung-Entspannung-Tanz. Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind über die Homepage oder über die Vereins-Geschäftsstelle möglich.

Im November hatten wir darüber berichtet: Mit der Corona-Krise hat der Schorndorfer Kneipp-Verein nicht wenige Mitglieder verloren, dann hatte auch noch Vorsitzende und Geschäftsführerin Iris Ehmann überraschend ihren Rückzug angekündigt. Doch unterkriegen lässt sich der Verein mit seinen 1430 Mitgliedern nicht: Die neue „Kneipp-Chefin“ Sabine Eisenbraun und ihr Stellvertreter Christoph Behrendt blicken zuversichtlich in die Zukunft dieses Jahres und legen das Jahresprogramm 2022 vor - in

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper