Schorndorf

"Kreisel des Grauens" soll noch aufblühen

9c8a919b-bfc3-46d7-9210-a9596ec98bb1.jpg_0
Geduld, Geduld: Die Stauden auf dem Schillerkreisel sollen bald die Oberhand gewinnen, von der mineralischen Kalkschicht soll dann nichts mehr zu sehen sein. © ZVW/Alexandra Palmizi

Schorndorf.
Seit einem Jahr sind Schottergärten in Schorndorf verboten. Nicht generell, aber in neuen Bebauungsplänen soll ein entsprechender Passus solche unansehnlichen Flächen auf privaten Grundstücksflächen verhindern. Damit will die Stadt, so argumentierte Oberbürgermeister Matthias Klopfer im Frühjahr 2019 im Technischen Ausschuss, einer „dramatischen Verschlechterung des Stadtbildes“ entgegenwirken. Dass jetzt ausgerechnet auf dem Kreisel am

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich