Schorndorf

Lochmann plant Autokino als Filmfestival-Ersatz

Autokino_0
In dieser Montage mit Parkplatz und großer Leinwand fehlen nur noch die rund 100 Autos, in denen die Besucher des künftigen Schorndorfer Autokinos sitzen. © Joachim Mogck

Schorndorf.
Ein Coronavirus-Dauerzustand soll das Autokino, das die Filmtheaterbetriebe Lochmann voraussichtlich am 8. Mai auf dem ehemaligen Gartenschau-Parkplatz an der Bauknecht-Straße starten wollen, nicht werden. Kinobetreiber Heinz Lochmann geht fürs Erste von einer Spielzeit von zwei Wochen aus und sieht in dem Angebot eher so etwas wie einen „vorgezogenen Ersatz fürs Sommer-Open-Air-Festival“, dass in diesem Jahr wegen der Corona-Krise

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich