Schorndorf

Luftfilteranlagen für Schulen: Stadt Schorndorf sieht das Land in der Pflicht

PKLuftfilter
Um zu erklären, warum die Stadt in Sachen Luftfilteranlagen in Schulen keine Vorreiterrolle einnehmen will, hat Oberbürgermeister Matthias Klopfer (Mitte) zur Pressekonferenz in den Großen Sitzungssaal im Rathaus geladen. Mit dabei: Bürgermeister Thorsten Englert und der Schorndorfer Kinderarzt Dr. Ralf Brügel (vorne von links) sowie die Fachbereichsleiter Marcus Weiß, Tina Werner und Klaus Konz. © Gaby Schneider

16 Monate Corona-Pandemie, die Delta-Variante ist auf dem Vormarsch – und die Schulen und Kindergärten steuern wieder auf einen Herbst und Winter zu mit einem Wechsel aus Stoßlüften, Wechselunterricht und Home-Schooling. Nach dem Nein der Oberbürgermeister der Großen Kreisstädte im Rems-Murr-Kreis zum Einbau von stationären Luftfilteranlagen in den Schulen und Kindergärten und der kritischen Berichterstattung darüber, spürt OB Matthias Klopfer „maximalen politischen Druck“ – und verweist in

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion