Schorndorf

Mühlenviertel Schorndorf: Noch zwölf Wohnungen und das Bistro/Café sind zu haben

Geplanter Laden
So könnte das Café einmal aussehen. © Bonava

Mietwohnungen im ehemaligen Breuninger-Areal, Eigentumswohnungen im früheren Pfleiderer-Areal: Der Wohnungsbau in Schorndorf geht voran. 131 Wohnungen hat der Ludwigsburger Bauträger Bonava im Mühlenviertel im ehemaligen Pfleiderer-Areal gebaut. Entstanden sind fünf Wohnblöcke, einen davon hat die Stadtbau mit 35 öffentlich geförderten Wohnungen übernommen. Ende des Jahres soll das Neubauprojekt an der Ecke Olgastraße / Bismarckstraße fertiggestellt sein. Derzeit sind noch zwölf Wohnungen zu verkaufen, und auch die Gewerbefläche in der Olgastraße ist noch zu haben.

Gewünscht wird ein Café oder eine Bäckerei

„Für unsere Gewerbeeinheit in der Olgastraße 44/1 suchen wir nach wie vor einen geeigneten Nutzer“, so Bonava-Projektleiter Manuel Junker. Geplant war an dieser Stelle ein Café, eine Bäckerei oder ein Bistro. Die Ladenfläche hat 104 Quadratmeter mit 22 Quadratmetern Kellerraum und zwei Außenstellplätzen. Die Fläche kann laut Junker individuell ausgebaut werden. Gewünscht werde von den Bewohnern des Quartiers eine Bäckerei oder ein Café. Ob Käufer oder Mieter spielt keine Rolle, beides ist willkommen.

Das Projekt „Im Mühlenviertel“

Von insgesamt 131 Wohneinheiten im Mühlenviertel hat der Bauträger inzwischen 119 Wohnungen verkauft und bereits an die Käufer übergeben. Einige Wohnungen werden derzeit noch vermietet und sind unter Immobilienscout24.de zu finden. Teilweise sind diese auch schon mit Einbauküchen ausgestattet.

Zwölf Wohnungen mit drei und vier Zimmern und Wohnflächen von 80 bis 135 m² stehen noch zum Verkauf, darunter zwei Penthousewohnungen mit Blick in die Weinberge. In der Zwischenzeit wurde auch die Ladeinfrastruktur für das Car-Sharing installiert. Die Autos sollen über eine App gebucht werden können. In Kürze will Bonava einen Betreibervertrag abschließen und vier Elektrofahrzeuge im Außenbereich zur Verfügung stellen, so Manuel Junker. Die Autos sollen nicht nur ein Mehrwert für die neuen Bewohner sein: „Das Konzept kommt auch der Nachbarschaft zugute, denn die Fahrzeuge können vom gesamten Umfeld genutzt werden“, versichert der Projektleiter. Das Projekt „Im Mühlenviertel“ wird bis Ende November 2022 fertiggestellt. In den nächsten Wochen werden Bäume und Sträucher gepflanzt und die Urban-Gardening-Parzellen angelegt.

Wer sich für die Ladeneinheit oder den Kauf der freien Wohnungen interessiert, kann sich beim Infotelefon der Bonava unter 08 00/6 70 80 80 oder www.bonava.de/muehlenviertel melden. Die Vermietung der Wohnungen wird separat von den Käufern organisiert.

Wohnungen für 600 Menschen 

Die zweite große Baustelle in der Schorndorfer Kernstadt liegt auf dem ehemaligen Breuninger-Areal – und auch dort läuft es terminlich nach Plan. Ende 2023 soll das Quartier nahe dem Bahnhof fertiggestellt sein und 600 Menschen ein neues Zuhause bieten. Die 228 Mietwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 18.000 Quadratmetern in fünf sogenannten Punkthäusern hat die R+V Lebensversicherung Ende 2019 gekauft.

Fünf Spielplätze für die Kinder

Auf den Wohnungsmarkt sollen bereits im Frühjahr 2023 Ein- bis Fünfzimmerwohnungen mit Flächen von 25 bis 125 Quadratmetern, vier Townhäuser sowie 18 Loft-Wohnungen kommen. Bei 28 Wohnungen handelt es sich um Sozialmietwohnungen, bei 21 um preisreduzierte Mietwohnungen, öffentlich gefördert nach dem Wohnraumversorgungsmodell Schorndorf. Um eine Inselbildung zu vermeiden, sollen diese Wohnungen übers ganze Areal verteilt werden. Geplant sind auf dem gesamten Grundstück außerdem fünf Spielplätze.

Mietwohnungen im ehemaligen Breuninger-Areal, Eigentumswohnungen im früheren Pfleiderer-Areal: Der Wohnungsbau in Schorndorf geht voran. 131 Wohnungen hat der Ludwigsburger Bauträger Bonava im Mühlenviertel im ehemaligen Pfleiderer-Areal gebaut. Entstanden sind fünf Wohnblöcke, einen davon hat die Stadtbau mit 35 öffentlich geförderten Wohnungen übernommen. Ende des Jahres soll das Neubauprojekt an der Ecke Olgastraße / Bismarckstraße fertiggestellt sein. Derzeit sind noch zwölf Wohnungen zu

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper