Schorndorf

Marienstift in Schorndorf: Die Zahl der mit Corona Infizierten steigt weiter

Marienstiftjubilaeum
Im Marienstift ist die Zahl der infizierten Menschen weiter gestiegen. © Gaby Schneider

Die Zahl der Menschen in Schorndorf, die coronainfiziert sind, steigt weiter. Nach Angaben der Stadtverwaltung waren an diesem Montag 94 Personen infiziert, insgesamt gibt es 582 Infizierte. 238 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne. Das Virus überstanden haben 467 Personen. 21 Menschen sind verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz für Schorndorf beträgt 157,5 (Stand 21. November.

14 Bewohner und fünf Mitarbeiter sind positiv getestet worden

Auch im Marienstift ist die Zahl der infizierten Menschen weiter gestiegen. Nach Angaben der Einrichtungsleiterin Kristina Bachofer-Zeiser wurden inzwischen 14 Bewohner und fünf Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. Bis auf einen seien die Bewohner symptomfrei. Die erste der infizierten Mitarbeiterinnen sei inzwischen nicht mehr in Quarantäne. Alle infizierten Bewohner leben in derselben Wohngruppe. Am Samstag und Sonntag waren alle weiteren Bewohner und Mitarbeiter des Hauses getestet worden. Diese Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Auch ein Kindergarten-Kind ist infiziert

Positiv ist der Test bei einem Kind in der Kita Rainbrunnen ausgefallen. Das meldet die Stadtverwaltung. Das Kind war das letzte Mal am Freitag, 13. November, im Kindergarten. Die Gruppe des Kindes wird bis auf weiteres geschlossen. Betroffen von der Quarantäne sind 22 Kinder und vier Mitarbeiter. Die andere Hälfte der Einrichtung kann offen bleiben. Die Eltern erhalten weitere Informationen per Mail.

Auch an den Schorndorfer Schulen gab es zum Wochenstart neue Fälle. Sieben Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a der Gottlieb-Daimler-Realschule müssen vorsorglich zuhause bleiben, weil eine Mitschülerin oder ein Mitschüler Kontakt mit einem Angehörigen hatte, der auf das Corona-Virus positiv getestet wurde. In Quarantäne sind die 1a, 2b und die jeweils klassenübergreifende Religionsgruppe der Gemeinschaftsschule Rainbrunnen, außerdem vier Schüler der J1 am Max-Planck-Gymnasium. In der Johann-Philipp-Palm-Schule sind zwei Schüler der Klasse VABO, zwei Schüler der Klasse K2B und vier Schüler der Klasse W1B1 betroffen. In der Grafenbergschule müssen vier Schüler der Klasse E1ME2 in Quarantäne bleiben.

Die gute Nachricht zum Schluss. Die Testergebnisse der Klasse 5b des Burggymnasiums und der Klasse 3a der Schlosswallschule sind negativ ausgefallen, so dass die Klassen wieder in die Schule gehen können.

Die Zahl der Menschen in Schorndorf, die coronainfiziert sind, steigt weiter. Nach Angaben der Stadtverwaltung waren an diesem Montag 94 Personen infiziert, insgesamt gibt es 582 Infizierte. 238 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne. Das Virus überstanden haben 467 Personen. 21 Menschen sind verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz für Schorndorf beträgt 157,5 (Stand 21. November.

14 Bewohner und fünf Mitarbeiter sind positiv getestet worden

Auch im Marienstift ist die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper