Schorndorf

Mit welchen Hürden Rollifahrer im Alltag zu kämpfen haben und was in Zukunft helfen soll

Kai Käfer in seinem Rollstuhl hat große Probleme auf dem Weg Beim Brünnele in Schorndorf, 07.10.2020.
Beim Brünnele sind die Pflastersteine und die Steigung für Rollifahrer eine besonders große Herausforderung. Ohne elektronische Unterstützung seines Rollstuhls könne er den Weg kaum nehmen, sagt Kai Käfer. © Benjamin Beytekin

Kai Käfer ist im Alltag auf einen Rollstuhl angewiesen. Treppen, größere Steigungen oder auch ein kaputter Aufzug sind für den 33-Jährigen echte Hürden. Wo es häufig hapert, zeigt Käfer bei einer Tour durch Schorndorf. Ein digitales Projekt soll künftig manches einfacher machen.

Los geht es in der Fußgängerzone in der Gottlieb-Daimler-Straße. Die vielen Pflastersteine dort gehören zwar zum historischen Stadtbild, doch für Rollstuhlfahrer machen sie das Fortkommen oft mühsam. An den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar