Schorndorf

Nach Brand einer Jägerhütte zwischen Schorndorf-Oberberken und Adelberg wertet die Polizei Spuren aus

Polizei Polizist Vollstreckungsbeamte Symbol symbolbild  Symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Nachdem Anfang Juni eine Jägerhütte zwischen Schorndorf-Oberberken und Adelberg komplett abgebrannt ist, laufen die Ermittlungen weiter. Die Polizei hatte Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Auf Nachfrage teilt Polizeipressesprecherin Claudia Kappeler vom zuständigen Polizeipräsidium Ulm mit, dass man noch nichts Genaues sagen könne. Die Kripo Ulm ermittle noch: „Die Brandspuren werden derzeit noch ausgewertet.“ Bis ein Ergebnis vorliege, könnten noch einige Tage vergehen.

Wie

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich