Schorndorf

Nach Corona-Ausbruch: Kita Rainbrunnen in Schorndorf geschlossen

Kindergarten
Symbolfoto. © ZVW/Alexandra Palmizi

Die Kita Rainbrunnen ist am Dienstag (25.01.) aufgrund eines „relevanten Ausbruchsgeschehens“ durch das Gesundheitsamt geschlossen worden. Das teilte die Stadtverwaltung Schorndorf mit.

Erster großer Corona-Ausbruch seit einem halben Jahr

Aktuell seien zwei Mitarbeitende und drei Kinder mit positivem Schnelltest isoliert und bei weiteren drei Kindern ist der PCR-Test positiv ausgefallen. Alle Eltern sind informiert.

19 Kinder können sich durch einen negativen Schnelltest von einer offiziellen Teststation freitesten und bereits am Mittwoch wieder in die Kita kommen. Weitere 28 Kinder können sich am Freitag freitesten. Alle Kinder, die freigetestet sind, müssen sich nun vorerst jeden Tag vor Betreten der Kita einem Selbsttest unterziehen.

Es ist der erste große Corona-Ausbruch in einer Schorndorfer Kita seit einem knappen halben Jahr, der zur Schließung der gesamten Einrichtung führte. Im Juli 2021 war eine Gruppe des Bewegungskindergartens Purzelbaum in Quarantäne, im März 2021 zwei Gruppen der Kita Wirbelwind. Zudem musste eine Gruppe der Kita Haldenstraße über Weihnachten 2021 bis Neujahr geschlossen bleiben.

Die Kita Rainbrunnen ist am Dienstag (25.01.) aufgrund eines „relevanten Ausbruchsgeschehens“ durch das Gesundheitsamt geschlossen worden. Das teilte die Stadtverwaltung Schorndorf mit.

Erster großer Corona-Ausbruch seit einem halben Jahr

Aktuell seien zwei Mitarbeitende und drei Kinder mit positivem Schnelltest isoliert und bei weiteren drei Kindern ist der PCR-Test positiv ausgefallen. Alle Eltern sind informiert.

19 Kinder können sich durch einen negativen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper