Schorndorf

Nach Corona-Stillstand: DAV-Sektion Schorndorf freut sich auf Wanderungen und auch die Alpenrosenhütte ist wieder geöffnet

Alpenrosenhütte
Die Alpenrosenhütte liegt in rund 1555 Meter Höhe in den Kitzbühler Alpen. Für den Alpenverein ist es immer ein lohnenswerter und erholsamer Ausflug dorthin. © privat

Aufatmen beim Vorstand des Deutschen Alpenvereins Sektion Schorndorf mit Bezirksgruppe Backnang: „Endlich können wir wieder langsam mit unserem Programm starten“, sagt Hans Hutt und Andreas Link nickt beipflichtend. „Man merkt enorm, dass die Menschen wieder raus ins Freie wollen“, hat Hutt beobachtet, denn aus vielen Unterhaltungen weiß er, dass Wanderfreudige selten gerne alleine, sondern lieber in der Gruppe laufen.

Mit ersten kleineren Wanderungen ist die DAV-Sektion wieder

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich