Schorndorf

Nacht der offenen Kirchen in Schorndorf: Ein Abendmahl der ganz besonderen Art

Kirchenessen02
Temporäre Umnutzung für die Besucher der Stadtkirche am Samstag. © Ralph Steinemann Pressefoto

Wer Hunger nach echter Begegnung hatte, war am Samstagabend in der Stadtkirche bestens aufgehoben. Im Rahmen der „Nacht der offenen Kirchen“ war zu Gottesdienst, Improtheater und gemeinsamem Essen mit Impulsen geladen. Bestens besucht sei die Veranstaltung gewesen – bis zur letzten Minute, berichtet Pfarrerin Dorothee Eisrich.

„Die Leute haben gestaunt.“ So habe man Kirche noch selten erlebt, nämlich als ein Ort des völlig ungezwungenen Miteinanders. In einer Ecke für Erschöpfte

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich