Schorndorf

Neustart mit „Click und Meet“: So läuft’s in der Schorndorfer Innenstadt

Akzente
Am Freitag gilt also wieder "Click und Meet": Einkaufen nach Voranmeldung © ALEXANDRA PALMIZI

Gespannt und aufgeregt - das beschreibt die Situation der Schorndorfer Einzelhändler vor der kommenden Lockerung am Freitag wohl am besten. Dann ist es wieder für Kunden möglich, selbst in den Geschäften zu bummeln – vorausgesetzt vorher wurde ein Termin ausgemacht. Das kann bei den meisten Läden wie gehabt per Telefon oder Internet passieren - oder auch vor Ort, falls die Anzahl an Kunden im Geschäft nicht schon ausgereizt ist.

„Click und Meet“ also statt „Click und Collect“, das bis einschließlich Donnerstag die einzige Möglichkeit dargestellt hatte, im stationären Einzelhandel einzukaufen. Andrea Andresen vom Schorndorfer Haushaltswarengeschäft Carl-Max-Meyer hat schon alles vorbereitet: „Ich freu’ mich wahnsinnig, den Laden wieder öffnen zu können.“ Ihren Kunden ist sie richtig dankbar, dass sie ihrem Geschäft auch in den düstersten Lockdown-Zeiten treu geblieben sind. „Manche sind auch nur wegen eines Teigschabers gekommen, einfach weil es ihnen wichtig war, ihn bei uns zu kaufen.“

Ab Freitag wird eine Mitarbeiterin am Eingang stehen und die Regularien abarbeiten. Immerhin: Die neue Verordnung regelt es so, dass nur negativ getestete Personen, zweifach Geimpfte oder Covid-Genesene die Geschäfte betreten dürfen. Und dabei gibt’s einiges zu beachten: Das negative Testergebnis darf maximal 24 Stunden alt sein, die zweite Impfung muss mindestens zwei Wochen her sein, das Attest, das die Überwindung der Covid-Erkrankung bescheinigt, darf maximal sechs Monate alt sein. „Es bleibt spannend, wie wir das alles überprüfen und wie die Kunden darauf reagieren“, sagt Andresen. Vor allem am Samstag als besonders beliebtem Einkaufstag werden sich zeigen, wie der Hase läuft. In jedem Fall will man wieder auf das funktionierende Hygienekonzept der vergangenen Öffnungsphasen setzen und weiterhin dafür sorgen, dass weniger Menschen als erlaubt das Geschäft betreten. Schon im März habe das sowohl Kunden als auch Mitarbeitern ein gutes Gefühl gegeben.

Gespannt und aufgeregt - das beschreibt die Situation der Schorndorfer Einzelhändler vor der kommenden Lockerung am Freitag wohl am besten. Dann ist es wieder für Kunden möglich, selbst in den Geschäften zu bummeln – vorausgesetzt vorher wurde ein Termin ausgemacht. Das kann bei den meisten Läden wie gehabt per Telefon oder Internet passieren - oder auch vor Ort, falls die Anzahl an Kunden im Geschäft nicht schon ausgereizt ist.

„Click und Meet“ also statt „Click und Collect“, das bis

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper