Schorndorf

OB-Wahl in Esslingen: Grünen-Kandidat Lazaridis zieht zugunsten von Matthias Klopfer zurück

Wahl Esslingen
Wahlkampf in Esslingen. © Gabriel Habermann

Es ist so gekommen, wie es am Wahlabend am Sonntag eigentlich schon abzusehen war: Vittorio Lazaridis, der Kandidat der Grünen bei der OB-Wahl in Esslingen, hat seine Kandidatur zurückgezogen. Im ersten Wahlgang – hinter Daniel Töpfer (CDU) und Matthias Klopfer (SPD) – mit 21,6 Prozent der Stimmen auf Platz drei gelandet, hat Lazaridis am Montagnachmittag seinen Rückzug angekündigt. Er sei angetreten, um zu gewinnen, wird der 53-jährige Ministerialdirigent in der Esslinger Zeitung zitiert. Für einen Sieg im zweiten Wahlgang sah er für sich offenbar keine Chancen.

Und auch wenn alle Kandidaten noch bis kommenden Mittwoch, 18 Uhr, Zeit für eine Entscheidung haben, es spricht vieles dafür, dass es im zweiten Wahlgang am Sonntag, 25. Juli, auf ein Duell zwischen dem Weissacher Bürgermeister Töpfer und dem Schorndorfer Oberbürgermeister Klopfer hinauslaufen wird. Klopfer fühlt sich, das hat er schon am Sonntagabend erklärt, „in einer extrem guten Position“. Lazaridis, mit dem er am Montagnachmittag, so beschreibt es Klopfer, „ein gutes Gespräch geführt hat“, zollte er seinen Respekt: „Ich hätte es auch so gemacht.“ Aus der dritten Position heraus anzutreten, sei schwer.

Indirekte Wahlempfehlung für Klopfer

Bei der Wahl am Sonntag ist Klopfer mit 30,67 Prozent der Stimmen knapp hinter dem CDU-Kandidaten Töpfer gelandet, der mit 31,97 Prozent der Stimmen Platz eins belegte. Die Wahlbeteiligung war vergleichsweise niedrig und lag bei 41,18 Prozent. Lazaridis und die Grünen haben jetzt, so berichtet es die Esslinger Zeitung, zumindest eine indirekte Wahlempfehlung für den SPD-Kandidaten abgegeben: „Mit dem Schorndorfer OB gebe es die größte inhaltliche Schnittmenge.“ Auch Matthias Klopfer sieht viele ähnliche politische Ziele.

Es ist so gekommen, wie es am Wahlabend am Sonntag eigentlich schon abzusehen war: Vittorio Lazaridis, der Kandidat der Grünen bei der OB-Wahl in Esslingen, hat seine Kandidatur zurückgezogen. Im ersten Wahlgang – hinter Daniel Töpfer (CDU) und Matthias Klopfer (SPD) – mit 21,6 Prozent der Stimmen auf Platz drei gelandet, hat Lazaridis am Montagnachmittag seinen Rückzug angekündigt. Er sei angetreten, um zu gewinnen, wird der 53-jährige Ministerialdirigent in der Esslinger Zeitung zitiert.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper