Schorndorf

Plüderhäuser See: Baden unbedenklich

sommerwetter16_0
Nach einem verregneten Samstag am Plüderhäusener Badesee. © Sarah Engler (Online Praktikantin)

Plüderhausen. "Da haben wir doch letzten Sommer noch gebadet" lautet einer von nicht wenigen Kommentaren, die uns zum Leichenfund im Plüderhäuser See erreichten. Das ist nicht pietätlos gemeint, sondern eine berechtigte Sorge. Schließlich ist der See eine beliebte Badestätte für Groß und Klein und die Frage nach eventuellen Rückständen im Wasser vom Autowrack oder der Leiche dürfte dem ein oder anderen Badegast schon durch den Kopf gegangen sein.

Das Umweltschutzamt Rems-Murr-Kreis gibt in dieser Hinsicht Entwarnung. Eventuelle aus dem Autowrack auslaufende Flüssigkeiten wie Öl oder Bremsflüssigkeit hätte man deutlich sichtbar auf der Wasseroberfläche sehen müssen. "Spätestens bei der Bergung des Wracks wäre das aufgefallen" sagt dazu Marie-Christine Scholze von der Pressestelle Rems-Murr-Kreis. Das Gesundheitsamt überprüft zudem regelmäßig die Wasserqualität in den Seen, immer rechtzeitig zur Beginn der Badesaison. Die letzte Stichprobe vom Mai 2015 zeigte keine Auffälligkeiten, der See wurde als "ausgezeichnet" eingestuft. Auch gingen keine Meldungen in den letzten zwei Jahren über sichtbare Verschmutzungen beim Gesundheitsamt ein.

Das Thema "Wasserleiche" ist vielleicht gruselig, aber gesundheitlich völlig unbedenklich. Laut stellvertretendem Amtsarzt gibt der Körper keine Giftstoffe ab. Außerdem zirkuliert das Wasser im See und versorgt diesen stetig mit frischem Grundwasser. Das sogenannte "Leichengift" mit der oft zitierten Warnung, Leichen nicht zu berühren, beziehe sich auf leicht toxische chemische Prozesse im Inneren des Körpers, die aber im Regelfall nicht nach außen treten, oder auf Krankheitserreger, die noch nach dem Tod ansteckend sein können.

Bis zur nächsten regulären Messung zum Start der Badesaison wird es auch keine neuen Messungen geben, das sei nach Auffassung der Experten nicht notwendig.

Am Abend des 13. April war ein Autowrack aus dem Plüderhäuser Badesee geborgen worden. Im bereits komplett mit Algen überzogenen Wrack befand sich die Leiche einer Person. Der Wagen, der offensichtlich schon längere Zeit im Badesee lag, war im Rahmen einer Übung der örtlichen DLRG-Ortsgruppe entdeckt worden. Die Fundstelle liegt an den Behindertenparkplätzen, in nähe der Tennisplätze am Südufer des Badesees.