Schorndorf

Projekt in Schorndorf: Mit dem E-Scooter vom Bahnhof ins Büro?

Mikromobilität elektroroller
E-Scooter: Wie geländegängig ist er eigentlich? (Symbolbild) © Gabriel Habermann

Mit einem geliehenen Elektro-Scooter vom Bahnhof ins Büro flitzen – die Vorstellung klingt ziemlich hip. Aber würden die Schorndorfer das Kurzstrecken-Angebot auch annehmen? Ob das Sharing von Elektro-Lastenrädern, von E-Scootern und Mikroautos als Teil der zukünftigen Verkehrsentwicklung in einer kleinen Stadt wie Schorndorf Sinn macht, ist eine der Kernfragen des Projekts Mikromobilität. Begonnen hat es vor einem Jahr, nun soll es in die zweite Runde gehen. Starke Zweifel an der

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion